Thorsten Klahold dreht in seinem Studio Youtube-Videos und spricht darin mitunter auch über den Rechtsstreit mit Lego. - © Jens Reddeker
Thorsten Klahold dreht in seinem Studio Youtube-Videos und spricht darin mitunter auch über den Rechtsstreit mit Lego. | © Jens Reddeker
NW Plus Logo Kreis Paderborn

Lego beobachtet Paderborner Händler-Rebellen ganz genau

Der dänische Spielzeug-Riese reagiert auf die Berichterstattung der Neuen Westfälischen und meldet sich bei Youtuber und Klemmbausteinverkäufer Thorsten Klahold. Der gründet derweil einen Verein.

Jens Reddeker

Bad Lippspringe. Lego, der größte Spielwarenkonzern der Welt, verfolgt offenbar auf diversen Kanälen, was der Bad Lippspringer Klemmbaustein-Händler und Youtuber Thorsten Klahold so treibt. Ein Konzern-Anwalt hat sich nach dem jüngsten Bericht auf nw.de über den 47-Jährigen bei ihm gemeldet – und für eine Klarstellung gesorgt. Klahold hatte im NW-Gespräch öffentlich gemacht, dass zum zweiten Mal innerhalb von drei Monaten ein Container voll mit von ihm bestellten Bausteinsets vom Zoll in Bremerhaven festgehalten werde. Den Grund und den Urheber dieses Vorgangs kenne er nicht...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema