Die Stadt Bad Lippspringe ist laut einer neuen Bevölkerungsprognose attraktiver als zuvor von der Bezirksregierung angenommen. - © Uwe Müller
Die Stadt Bad Lippspringe ist laut einer neuen Bevölkerungsprognose attraktiver als zuvor von der Bezirksregierung angenommen. | © Uwe Müller
NW Plus Logo Bad Lippspringe

Neues Gutachten sieht doch Bevölkerungsanstieg in Bad Lippspringe

Die von der Bezirksregierung prognostizierten Zahlen für den neuen Regionalplan hatten für Unverständnis gesorgt. Nun gibt eine neue Berechnung wieder Hoffnung.

Uwe Müller

Bad Lippspringe. Düstere Zahlen wurden der Stadt Bad Lippspringe für die nächsten 20 Jahre prognostiziert. Die Einwohnerzahl soll um 10,8 Prozent schrumpfen, dem entsprechend soll auch nur wenig Fläche als Bauland ausgewiesen werden. Das sagt zumindest der von der Bezirksregierung neu aufgestellte Regionalplan, der anhand der Daten des Landesbetriebes IT-NRW errechnet wurde. Damit wollte sich die Verwaltung nicht zufriedengeben und hat zusammen mit weiteren Gemeinden des Kreises Paderborn, die sich dort benachteiligt sahen...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG