Gigantisches Vorhaben: Aus der Luft werden die Dimensionen sichtbar, die allein mit zwei Komplexen am Rietberger Nordtor geplant waren. Über die Grundflächengrößen der geplanten Outlet-Bauten haben die Investoren bis zuletzt keine Angaben gemacht. - © Grafik: Meyer
Gigantisches Vorhaben: Aus der Luft werden die Dimensionen sichtbar, die allein mit zwei Komplexen am Rietberger Nordtor geplant waren. Über die Grundflächengrößen der geplanten Outlet-Bauten haben die Investoren bis zuletzt keine Angaben gemacht. | © Grafik: Meyer
NW Plus Logo Bad Lippspringe

Beispiel Rietberg: Wie Outlet-Pläne scheitern können

Wenn die Dinge in Rietberg vor ein paar Jahren anders gelaufen wären, hätte die Stadt jetzt ein City-Outlet. Warum das Vorhaben platzte und für Bad Lippspringe heute eine Option ist.

Jens Reddeker

Bad Lippspringe. Was Bad Lippspringe noch vor sich hat, ist 40 Kilometer entfernt, in Rietberg, schon Vergangenheit. Die spannende Frage ist, ob die Planungen für ein City-Outlet-Projekt in der Badestadt anders ausgehen werden als im Kreis Gütersloh. Dort haben die Bürger ein vergleichbares Vorhaben, wie es Lippspringes Bürgermeister Ulrich Lange (CDU) nun vorantreibt, 2018 krachend abgelehnt. "Stadt und Stadtrat haben alles falsch gemacht, was man falsch machen konnte", erinnert sich Michael Nordmann, der in Rietberg an der Spitze einer Bürgerinitiative gegen das City-Outlet stand...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema