Die Einnahmen aus der Gewerbesteuer gehen auch in der Stadt Bad Lippspringe wegen der Coronakrise stark zurück. - © Pixabay
Die Einnahmen aus der Gewerbesteuer gehen auch in der Stadt Bad Lippspringe wegen der Coronakrise stark zurück. | © Pixabay
NW Plus Logo Bad Lippspringe

Corona reißt ein dickes Loch in die Bad Lippspringer Stadtkasse

Der Kämmerer der Stadt Bad Lippspringe rechnet mit einem dicken Minus zum Jahresabschluss 2020. Warum es aber auch Lichtblicke gibt.

Klaus Karenfeld

Bad Lippspringe. Kurz vor Ende des Jahres werden die Folgen der Corona-Krise auch im Bad Lippspringer Haushalt deutlich sichtbar. Allein bei den Einnahmen aus der Gewerbesteuer rechnet Kämmerer Till Kremeyer für 2020 mit Mindereinnahmen von knapp zwei Millionen Euro im Vergleich zum ursprünglichen Haushaltsansatz. „Es gibt aber auch einige wenige Lichtblicke", so Kremeyer in der Ratssitzung am Montagabend. Am 21. Dezember will der Bad Lippspringer Kämmerer den Etatentwurf für das Jahr 2021 vorlegen...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema