0
Sind für effiziente Energienutzung: (v. l.) Thomas Virnau, Michael Ennenbach (alle MZG) und Jürgen Hatzfeld (Karl-Hansen-Klinik), Andreas Brors und Johannes Wegener (beide Westfalen Weser). - © xxx
Sind für effiziente Energienutzung: (v. l.) Thomas Virnau, Michael Ennenbach (alle MZG) und Jürgen Hatzfeld (Karl-Hansen-Klinik), Andreas Brors und Johannes Wegener (beide Westfalen Weser). | © xxx

Bad Lippspringe Neues Blockheizkraftwerk für Karl-Hansen-Klinik in Bad Lippspringe

Energieeffizienz pur: Das mit Erdgas betriebene Aggregat erzeugt über einen Generator eine elektrische Leistung von 390 und eine thermische Leistung von über 500 Kilowatt

22.03.2017 | Stand 22.03.2017, 18:04 Uhr

Bad Lippspringe. Knapp sechs Tonnen wiegt das neue Blockheizkraftwerk (BHKW) für die Karl-Hansen-Klinik in Bad Lippspringe. Es musste eigens mit einem Kran in den Keller des Klinikgebäudes heruntergelassen werden. Das mit Erdgas betriebene Aggregat erzeugt über einen Generator eine elektrische Leistung von 390 Kilowatt (kW) und eine thermische Leistung von über 500 kW.

realisiert durch evolver group