0

Bad Lippspringe Vergnügungssteuer angehoben

Ratssitzung: Stadt rechnet mit voraussichtlich 30.000 Euro Mehreinnahmen jährlich. Kompromissvorschlag von Spielhallenbetreiber abgelehnt

Klaus Karenfeld
26.01.2017 | Stand 26.01.2017, 18:15 Uhr

Bad Lippspringe. Es bleibt dabei: Die Vergnügungssteuer in Bad Lippspringe wird von aktuell 4,4 auf 6 Prozent angehoben. Einen entsprechenden Beschluss hat der Stadtrat am Mittwochabend bei nur drei Gegenstimmen getroffen.

realisiert durch evolver group