0
Freuen sich über den Vertragsabschluss: (v. l.) Dirk Tornede,NABU-Mitarbeiter, Josef Tumbrinck, NABU-Landesvorsitzender, Tanja Berghahn-Macken, städtische Architektin, Thomas Laumeier, NABU-Kreisvorsitzender, Marus Foerster, NABU-Geschäftsführer und Bürgermeister Andreas Bee. - © Klaus Karenfeld
Freuen sich über den Vertragsabschluss: (v. l.) Dirk Tornede,NABU-Mitarbeiter, Josef Tumbrinck, NABU-Landesvorsitzender, Tanja Berghahn-Macken, städtische Architektin, Thomas Laumeier, NABU-Kreisvorsitzender, Marus Foerster, NABU-Geschäftsführer und Bürgermeister Andreas Bee. | © Klaus Karenfeld

Bad Lippspringe Prinzenpalais wird Umweltbildungs- und Begegnugshaus

Prinzenpalais: Stadt, NRW-Stiftung und der NABU-Kreisverband Paderborn haben jetzt einen gemeinsamen Fördervertrag unterschrieben.

Klaus Karenfeld
14.11.2015 | Stand 13.11.2015, 19:55 Uhr

Bad Lippspringe. Das Prinzenpalais in Bad Lippspringe soll zu einem Umweltbildungs- und Begegnungshaus weiter entwickelt werden. Stadt, NRW-Stiftung und der NABU-Kreisverband Paderborn haben jetzt einen gemeinsamen Fördervertrag unterschrieben. Das Investitionsvolumen beläuft sich auf insgesamt 850.000 Euro.

realisiert durch evolver group