0
Blick vom Naturschutzgebiet Happenberg-Krauseberg-Dunetal auf die Schwaneyer Landschaft. - © Susanne Pöhler
Blick vom Naturschutzgebiet Happenberg-Krauseberg-Dunetal auf die Schwaneyer Landschaft. | © Susanne Pöhler

Altenbeken Die halbe Gemeinde Altenbeken ist jetzt Naturschutzgebiet

Der Landschaftsplan Altenbeken ist in Kraft getreten. Ein neues Naturschutzgebiet ist zugleich das größte im Kreis Paderborn. Warum die Gemeinde ein Hotspot der biologischen Vielfalt ist.

28.02.2021 | Stand 27.02.2021, 13:24 Uhr

Altenbeken. Auf 177 Seiten sind alle schutzwürdigen Landschaftsteile der Gemeinde Altenbeken aufgeführt. Der Landschaftsplan ist nach drei Jahren intensiver Arbeit der Naturschützer und Landschaftsplaner des Kreis-Umweltamtes in Kraft getreten. Unterm Strich gelten nun 53 Prozent der Gemeindefläche als Naturschutzgebiete. „Damit hat die Gemeinde Altenbeken nicht nur kreisweit den höchsten Anteil an Naturschutzgebieten, sondern dürfte auch deutschlandweit eine Besonderheit sein", unterstreicht Landrat Christoph Rüther.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG