Bei drei Unfällen im Kreis Paderborn waren die Verursacher betrunken. - © picture alliance / dpa
Bei drei Unfällen im Kreis Paderborn waren die Verursacher betrunken. | © picture alliance / dpa

Altenbeken/ Borchen/ Bad Lippspringe Unfälle durch betrunkene Auto- und Fahrradfahrer im Kreis Paderborn

Zwei Unfallverursacherinnen behaupteten einem Reh ausgewichen zu sein

Altenbeken/Borchen/Bad Lippspringe.Bei drei Unfällen im Kreis Paderborn waren am Wochenende und Montagmorgen alkoholisierte Fahrer beteiligt. Zwei Autofahrerinnen fuhren gegen einen Baum. Ein Radfahrer stürzte. Ein alkoholisierter Radfahrer ist am Samstagabend in Schwaney bei einem Alleinunfall verletzt worden. Der 49-Jährige kam wohl gegen 21.15 Uhr auf der leicht abschüssige Straße Salenkruke ohne Fremdeinwirkung zu Fall. Sein Kopf war nicht mit einem Helm geschützt, sodass der Mann sich Verletzungen am Kopf und im Gesicht zuzog. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Paderborner Krankenhaus gebracht, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Eine alkoholisierte Autofahrerin ist am frühen Sonntagmorgen gegen 3.05 Uhr auf der Kreisstraße 22 in der Nähe von Etteln gegen einen Baum gefahren. Die 27-Jährige war kontinuierlich nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und frontal mit einem Straßenbaum zusammengestoßen. Den Beamten hatte sie gesagt, dass sie einem Reh ausgewichen sei. Nachdem ein Alkoholtest positiv verlaufen war, wurde die Fahrzeugführerin zur Wache an die Riemekestraße gebracht, wo ihr eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt wurde. Das stark beschädigte Auto wurde abgeschleppt. Die Frau blieb unverletzt, es entstand allerdings ein Sachschaden in Höhe von fast 16.000 Euro. Eine junge Autofahrerin ist am frühen Montagmorgen gegen 3.20 Uhr in Bad Lippspringe von der Fahrbahn abgekommen und gegen ein Straßenschild und einen Baum geprallt. Polizeibeamten gegenüber erklärte die 19-Jährige ebenfalls einem Reh ausgewichen und deshalb von der Fahrbahn abgekommen zu sein. Ein Alkoholtest ergab, dass sie betrunken war. Die Fahrzeugführerin wurde zur Polizeiwache nach Paderborn gebracht. Hier wurde ihr eine Blutprobe entnommen, der Führerschein sichergestellt und ein Strafverfahren eingeleitet. Ihr Auto war nicht fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

realisiert durch evolver group