0
Der VW Polo schleuderte in einen Vorgarten. - © Polizei Minden-Lübbecke
Der VW Polo schleuderte in einen Vorgarten. | © Polizei Minden-Lübbecke

Unfallflucht in Arrenkamp: PKW schleudert in Vorgarten

03.05.2021 | Stand 03.05.2021, 15:30 Uhr

Stemwede (ots) - Nach einer Unfallflucht am vergangenen Dienstag, 27. April auf der Stemwederberg-Straße (L 769), bitten die Verkehrsermittler um Zeugenhinweise.
Ersten Erkenntnissen zufolge hatte ein 52 Jahre alter Polo-Fahrer gegen 7.40 Uhr die Straße in Richtung Haldem befahren, als ihm ausgangs einer leichten Rechtskurve ein Fahrzeug mit einem unbekannten Fahrer auf seiner Fahrspur entgegenkam. Daraufhin wich der Rahdener nach rechts auf den Grünstreifen aus. Dort geriet das Auto ins Schleudern, rutschte quer über die Fahrbahn hinweg und kam im Vorgarten des Hauses mit der Nummer 2 zum Stillstand. Der beteiligte Fahrzeugführer hingegen setzte seine Fahrt fort und hielt nicht an.
Gegenüber den Beamten konnte ein Zeuge berichten, dass es sich bei dem beteiligten PKW um einen dunkelgrauen Toyota gehandelt haben könnte.
Hinweise zum Unfallverursacher bitte an die Polizei unter Telefon (05741) 2770.
Rückfragen ausschließlich von Medienvertretern bitte an:
Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: 0571/8866 1300/-1301 /-1302
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de
http://minden-luebbecke.polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeit:

Leitstelle Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: (0571) 8866-0

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43553/4905441

Empfohlene Artikel

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

NW News

Jetzt installieren