0
Durch Glassplitter und ausgelaufenem Öl verunreinigt, musste die Kreuzung B 239/Lemförder Straße am Morgen aufwendig gereingt werden. - © Polizei Minden-Lübbecke
Durch Glassplitter und ausgelaufenem Öl verunreinigt, musste die Kreuzung B 239/Lemförder Straße am Morgen aufwendig gereingt werden. | © Polizei Minden-Lübbecke

Auto prallt gegen Sattelzug: Zwei Verletzte bei Unfall am Morgen in Rahden-Kleinendorf

13.01.2021 | Stand 13.01.2021, 14:01 Uhr

Rahden, Osnabrück (ots) - Zu einem Zusammenstoß zwischen einem Auto und einem Sattelzug ist es am Mittwochmorgen auf der Kreuzung der B 239/Lemförder Straße in Rahden-Kleinendorf gekommen. Dabei wurden die beiden Insassen des Pkw aus Osnabrück verletzt. Bereits im Laufe der Nacht hatte es an gleicher Stelle einen Unfall gegeben.
Der 77-jährige Fahrer eines älteren Mercedes war zusammen mit seiner 69-jährigen Beifahrerin gegen 6.30 Uhr aus Richtung Sielhorst kommend auf der Lemförder Straße unterwegs. Als der Mann laut Polizei offenbar beabsichtigte, die Diepholzer Straße (B 239) geradeaus zu überqueren, prallte sein Wagen gegen die Seite des Sattelzugs. Dessen 48-jähriger Fahrer war zusammen mit einem Arbeitskollegen aus Herford kommend in nördlicher Richtung auf der Vorfahrtsstraße unterwegs. Zum Zeitpunkt der Kollision war die Ampelanlage an der Kreuzung aufgrund eines nächtlichen Unfalls ausgefallen. Für die Lemförder Straße zeigte die Ampel gelbes Blinklicht.
Die beiden Insassen des Mercedes wurden durch die Besatzungen zweier Rettungswagen in die Klinken nach Lübbecke und Minden gebracht. Der Lkw-Fahrer und sein Begleiter blieben unverletzt. Neben dem Pkw musste auch der Auflieger des Lkw abgeschleppt werden. Da die Kreuzung großflächig mit Glassplittern übersäht war und zudem Öl aus dem Mercedes auf die Fahrbahn ausgelaufen war, musste die Unfallstelle aufwendig gereinigt werden. Daher war der Bereich zeitweise für den Verkehr gesperrt. Neben der Polizei und dem Rettungsdienst war auch die Feuerwehr im Einsatz.
Rückfragen ausschließlich von Medienvertretern bitte an:
Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: 0571/8866 1300/-1301 /-1302
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de
http://minden-luebbecke.polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeit:

Leitstelle Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: (0571) 8866-0

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43553/4811117

Empfohlene Artikel

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group