Stemwede

Viel zu schade zum verschicken: Stemwedes Bürgermeister Kai Abruszat freut sich über die schönen Briefmarken, die es zu den 1.050. Jubiläen von Wehdem, Destel und Levern gibt. Zu sehen sind die Stiftskirche Levern, das Heimathaus Wehdem und die Windmühle Destel. - Foto: Joern Spreen-Ledebur
Stemwede

Stemwede wird zur Marke


Bild mit Symbolkraft: Bewegt haben Werner Bahnemann (Verwaltung, v.l.), Kai Brüchner-Hüttemann (Architekt), Karl-Heinz Depenbrock (Bauunternehmer), Kai Abruszat (Bürgermeister), Stephan Leonhardt (Rat), Andreas Weingärtner (Rat), Markus Kellner (Depenbrock), Michael Jürgens (Rat), Siegfried Schnier (Löschgruppenleiter Wehdem), Joachim Lübke (Gemeindebrandmeister) und Peter Lahrmann (Löschgruppenleiter Westrup) mit ihrem Spatenstich nur ein kleines Stück Erde, sie beginnen damit aber ein großes Projekt. Eingehalten hat der Bürgermeister sein Versprechen, in Wehdem-Westrup anzufangen. Fotos: Sonja Rohlfing|| - Sonja Rohlfing
Stemwede

Fünf Spatenstiche: Ein historischer Tag für Stemwede


realisiert durch evolver group