Für die Gedenkveranstaltung am 27. Januar ist auf dem jüdischen Friedhof in Niedermehnen in einem Gemeinschaftsprojekt von Kultusgemeinde Minden und Umgebung, Ortsheimatpflege Niedermehnen, Heimatverein Levern und Gemeinde Stemwede eine Informationstafel errichtet werden. - © Sonja Rohlfing
Für die Gedenkveranstaltung am 27. Januar ist auf dem jüdischen Friedhof in Niedermehnen in einem Gemeinschaftsprojekt von Kultusgemeinde Minden und Umgebung, Ortsheimatpflege Niedermehnen, Heimatverein Levern und Gemeinde Stemwede eine Informationstafel errichtet werden. | © Sonja Rohlfing

NW Plus Logo Stemwede Nazi-Gräueltaten: Erinnerung an die Opfer wichtiger denn je

Am 27. Januar 1945 befreite die Rote Armee das KZ Auschwitz. Hier wurden auch Menschen aus Stemwede ermordet. Erstmals gibt es nun ein Gedenken in der Gemeinde.

Sonja Rohlfing

Stemwede. Am 27. Januar 1945 wurde das Vernichtungslager Auschwitz von sowjetischen Soldaten befreit. Was sie dort entdecken mussten, lässt noch heute den Atem stocken vor Abscheu und Entsetzen. Mehr als eine Million Menschen waren allein in Auschwitz zwischen März 1942 und November 1944 in einem beispiellosen Vernichtungswillen ermordet worden.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Newsletter Lübbecker Land

Im Lübbecker Land sind wir für Sie ganz nah dran an den Themen, die Sie interessieren. Aktuelle Nachrichten, spannende Geschichten, wichtige Infos. Das alles senden wir Ihnen zwei Mal in der Woche, immer am Dienstag und am Donnerstag, in unserem Newsletter zu.

Wunderbar. Fast geschafft!