In der kleinen Festhalle in Levern startet am Samstag das lokale Impfzentrum in der Gemeinde Stemwede. - © Joern Spreen-Ledebur
In der kleinen Festhalle in Levern startet am Samstag das lokale Impfzentrum in der Gemeinde Stemwede. | © Joern Spreen-Ledebur
NW Plus Logo Stemwede

Impfzentrum in der Festhalle startet - großer Andrang erwartet

In der Leverner Festhalle startet am Samstag das lokale Impfzebntrum in der Gemeinde Stemwede. Die Kommune hat Tipss für die Impfwilligen.

Stemwede-Levern. Zum Start des Impfzentrums in der kleinen Festhalle in Levern rechnet die Gemeinde Stemwede am Samstag, 27. November, mit großem Andrang. Die Impfbereitschaft in der Gemeinde sei groß, erklärte Bürgermeister Kai Abruszat. "Wir wissen allerdings auch, dass viele Bürgerinnen und Bürger aus benachbarten Kommunen und Landkreisen das Angebot in Levern nutzen wollen.“ Bevor das Impfzentrum am Samstag um 13 Uhr offiziell öffnet, hat die Gemeinde Stemwede noch wichtige Hinweise für alle Impfwilligen...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Newsletter Lübbecker Land

Im Lübbecker Land sind wir für Sie ganz nah dran an den Themen, die Sie interessieren. Aktuelle Nachrichten, spannende Geschichten, wichtige Infos. Das alles senden wir Ihnen zwei Mal in der Woche, immer am Dienstag und am Donnerstag, in unserem Newsletter zu.

Wunderbar. Fast geschafft!

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG