Deutlich ist das Loch am Baumstamm zu erkennen. Das umliegende, zersetzte Gewebe hat der Twiehauser entfernt. - © privat
Deutlich ist das Loch am Baumstamm zu erkennen. Das umliegende, zersetzte Gewebe hat der Twiehauser entfernt. | © privat

NW Plus Logo Stemwede Unbekannte spritzen ätzende Flüssigkeit in einen Obstbaum

Als der Besitzer am Ostersamstag Leimringe zum Schutz vor Schädlingen anbringen wollte, ist ihm eine Beschädigung an einem Apfelbaum aufgefallen.

Sonja Rohlfing

Stemwede. Vorsätzlich haben Unbekannte jetzt einen Obstbaum in Twiehausen beschädigt. Vor rund drei Jahren hat der Eigentümer auf seinem Grundstück eine Streuobstwiese angelegt mit Apfel-, Kirsch-, Birnen- und Zwetschgenbäumen – insgesamt neun Stück. Als er jetzt am Ostersamstag Leimringe zum Schutz vor Schädlingen anbringen wollte, ist ihm eine Beschädigung an einem Apfelbaum aufgefallen. Er sei definitiv nicht dagegen gefahren, war sich der Twiehauser ganz sicher. Darum hat er den Baum näher begutachtet...

Jetzt weiterlesen?

Unsere Empfehlung

Ein Jahr NW+ lesen
und richtig sparen

118,80 € 99 € / Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis
  • Unbegrenzter Zugang zu unserer NW News-App

Webabo abschließen und
einen Monat lang gratis lesen

9,90 € / Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugang zu unserer NW News-App

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Empfohlene Artikel

Newsletter abonnieren

Newsletter Lübbecker Land

Im Lübbecker Land sind wir für Sie ganz nah dran an den Themen, die Sie interessieren. Aktuelle Nachrichten, spannende Geschichten, wichtige Infos. Das alles senden wir Ihnen zwei Mal in der Woche, immer am Dienstag und am Donnerstag, in unserem Newsletter zu.

Wunderbar. Fast geschafft!

Die News-App

Jetzt installieren