0
Stemwedes Bürgermeister Kai Abruszat verpflichtete während der ersten Ratssitzung der neuen Wahlperiode die Ratsmitglieder. - © Joern Spreen-Ledebur
Stemwedes Bürgermeister Kai Abruszat verpflichtete während der ersten Ratssitzung der neuen Wahlperiode die Ratsmitglieder. | © Joern Spreen-Ledebur

Stemwede Politisches Beben in Stemwede: Geplante Fraktion geplatzt

Die Ratsherren Jürgen Lückermann (FWG) und Herbert Stroh (AfD) wollten eine gemeinsame Fraktion bilden. Sie hatten auch schon ein Programm erarbeitet. Dann gab es eine überraschende Kehrtwende.

Joern Spreen-Ledebur
21.03.2021 | Stand 21.03.2021, 16:16 Uhr

Stemwede. Mitte September vergangenen Jahres traten sie noch gegeneinander an. Im Wahlbezirk Levern bewarben sich am 13. September Jürgen Lückermann für die Freien Wähler und Herbert Stroh für die AfD um das Ratsmandat. Bei der Ratswahl holte die FWG Stemwede 168 Stimmen – das machte 2,79 Prozent.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Newsletter Lübbecker Land

Im Lübbecker Land sind wir für Sie ganz nah dran an den Themen, die Sie interessieren. Aktuelle Nachrichten, spannende Geschichten, wichtige Infos. Das alles senden wir Ihnen zwei Mal in der Woche, immer am Dienstag und am Donnerstag, in unserem Newsletter zu.

Wunderbar. Fast geschafft!

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG