Der Auto-Zulieferer ZF Friedrichshafen in Dielingen ist größter Arbeitgeber in Stemwede. Westlich des Werks sieht der Entwurf des Regionalplanes neue Gewerbeflächen vor. - © Joern Spreen-Ledebur
Der Auto-Zulieferer ZF Friedrichshafen in Dielingen ist größter Arbeitgeber in Stemwede. Westlich des Werks sieht der Entwurf des Regionalplanes neue Gewerbeflächen vor. | © Joern Spreen-Ledebur
NW Plus Logo Stemwede

Stemwede will wachsen und will Flächen für Wohnbauten stellen

In der Gemeinde Stemwede soll es in den kommenden Jahren weitere Flächen für Wohnbauten und Gewerbebetriebe geben. An sinkende Einwohnerzahlen glaubt die Gemeinde nicht und macht ein Angebot.

Joern Spreen-Ledebur

Stemwede. In allen Städten und Gemeinden zwischen Rahden und Warburg gibt es derzeit ein Thema: der Entwurf des Regionalplans. Der Plan ist wichtig, denn er beeinflusst in den kommenden 20 Jahren die Entwicklung einer Kommune. Wo kann neues Bauland ausgewiesen werden, wo ein neues Gewerbegebiet - auch deshalb ist der Entwurf des Regionalplans so wichtig. "Will sich eine Kommune entwickeln, dann braucht sie Fläche", sagte während der Sitzung des Stemweder Bauausschusses Bürgermeister Kai Abruszat. "Tut sie das nicht, dann wird sie ein Freilichtmuseum...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Newsletter Lübbecker Land

Im Lübbecker Land sind wir für Sie ganz nah dran an den Themen, die Sie interessieren. Aktuelle Nachrichten, spannende Geschichten, wichtige Infos. Das alles senden wir Ihnen zwei Mal in der Woche, immer am Dienstag und am Donnerstag, in unserem Newsletter zu.

Wunderbar. Fast geschafft!