Viele Bürger setzen sich für den Erhalt der Bahnstrecken des Sulinger Kreuzes ein und damit auch für die Bahn von Rahden nach Bremen. - © Joern Spreen-Ledebur
Viele Bürger setzen sich für den Erhalt der Bahnstrecken des Sulinger Kreuzes ein und damit auch für die Bahn von Rahden nach Bremen. | © Joern Spreen-Ledebur

NW Plus Logo Stemwede Stemwede engagiert sich für Bahn Rahden-Bremen

Die Nachbarn aus Rahden haben es schon getan und wenn es nach dem Wunsch von Bürgermeister Kai Abruszat geht, dann soll auch die Gemeinde Stemwede einen wichtigen Mitgliedsantrag unterschrieben.

Joern Spreen-Ledebur

Stemwede/Rahden. Die Stadt Rahden ist schon dabei, nun könnten auch die Nachbarn aus Stemwede nachziehen: Die Gemeinde Stemwede könnte Mitglied im Aktionsbündnis Eisenbahnstrecke Bünde-Bassum (AEBB) werden. Einen entsprechenden Vorschlag macht die Verwaltung für die nächste Sitzung des Stemweder Hauptausschusses. Dazu treffen sich die Politiker am Mittwoch, 20. Januar, um 17 Uhr in der Begegnungsstätte in Wehdem. Stemwedes Nachbarstadt Rahden ist neben weiteren westfälischen Kommunen bereits seit mehreren Jahren Mitglied im Aktionsbündnis, das sich für die ...

Jetzt weiterlesen?

Unsere Empfehlung

Ein Jahr NW+ lesen
und richtig sparen

118,80 € 99 € / Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis

Webabo abschließen und
einen Monat lang gratis lesen

9,90 € / Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Newsletter abonnieren

Newsletter Lübbecker Land

Im Lübbecker Land sind wir für Sie ganz nah dran an den Themen, die Sie interessieren. Aktuelle Nachrichten, spannende Geschichten, wichtige Infos. Das alles senden wir Ihnen zwei Mal in der Woche, immer am Dienstag und am Donnerstag, in unserem Newsletter zu.

Wunderbar. Fast geschafft!