Reinhard Hegerfeld (r.) und Hendrik Lahrmann von der Dorfgemeinschaft Niedermehnen freuen sich, dass die Arbeiten am Dorfgemeinschaftshaus vorangehen. - © Sonja Rohlfing
Reinhard Hegerfeld (r.) und Hendrik Lahrmann von der Dorfgemeinschaft Niedermehnen freuen sich, dass die Arbeiten am Dorfgemeinschaftshaus vorangehen. | © Sonja Rohlfing

NW Plus Logo Stemwede Umbau des Feuerwehrgerätehauses gibt kuriose Fundstücke frei

Dorfgemeinschaft hat schon rund 330 Arbeitsstunden in den Umbau des Feuerwehrgerätehauses in ein Dorfgemeinschaftshaus gesteckt. Viele Jugendliche packen mit an.

Sonja Rohlfing

Stemwede-Niedermehnen. Das ehemalige Feuerwehrgerätehaus in Niedermehnen wird zum Dorfgemeinschaftshaus umgebaut. Auch der Dorfplatz am Gebäude wird neu gestaltet. Beides zusammen soll ein Treffpunkt für Jung und Alt und für die unterschiedlichen Gruppen und Vereine im Ort werden. Doch schon die Bauphase selbst hat die Menschen aus dem Ort über Generationsgrenzen hinweg zusammengeführt. „Wir haben um 40 junge Menschen in Niedermehnen zwischen 15 und 22 Jahren. Das war mir nicht bewusst“, gibt Hendrik Lahrmann zu...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und 1. Monat gratis lesen

9,90€/Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Jahresabo abschließen und dauerhaft sparen

99€/Jahr
  • Alle Artikel frei
  • 19,80€ im Jahresabo sparen

realisiert durch evolver group