Auf private Initiative hin entstand vor einigen Jahren in Levern das „Haus der Gesundheit".  - © Sonja Rohlfing
Auf private Initiative hin entstand vor einigen Jahren in Levern das „Haus der Gesundheit".  | © Sonja Rohlfing

NW Plus Logo Stemwede Mangel an Medizinern in Stemwede deutet sich an

Noch gilt die Gemeinde Stemwede in Sachen Hausärzte als überversorgt. Gezählt wird dabei aber auch eine Praxis, die es seit Oktober nicht mehr gibt. Der Bürgermeister ist weiter gegen ein Ärztehaus.

Sonja Rohlfing

Stemwede. Wer als Student oder junger Mediziner bei Google „Hausarzt werden in ..." eingibt, soll auf der ersten Seite auf www.hausarzt-werden-in-stemwede.de stoßen. Das ist das Ziel des Stemweder Bürgermeisters Kai Abruszat. Dort gelange der Nutzer dann auf einen eigenen Bereich der Stemweder Homepage und zu Informationen über Stemwede sowie zu Unterstützungs- und Förderangeboten, erläuterte Verwaltungsmitarbeiter Marcel Hahne jetzt im Ausschuss für Gemeindeentwicklung, Wirtschaftsförderung und Tourismus. Ländliche Einzelpraxen sind wenig gefragt Das Thema ...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und 1. Monat gratis lesen

9,90€/Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Jahresabo abschließen und dauerhaft sparen

99€/Jahr
  • Alle Artikel frei
  • 19,80€ im Jahresabo sparen

realisiert durch evolver group