0
Voller Tatendrang: Thomas Ramm (v. l.), Andreas Uhtbrok, Tanja Nolting, Ullrich Kettler, Lars Schulz, Melanie Gutt, Christian Liedtke und Uta Gesenhues vom neuen Verein "Bildung in Stemwede". - © Sonja Rohlfing
Voller Tatendrang: Thomas Ramm (v. l.), Andreas Uhtbrok, Tanja Nolting, Ullrich Kettler, Lars Schulz, Melanie Gutt, Christian Liedtke und Uta Gesenhues vom neuen Verein "Bildung in Stemwede". | © Sonja Rohlfing
Stemwede

Neuer Verein will Bildung in Stemwede fördern

Gründungsversammlung: Engagierte Bürger heben den Verein "Bildung in Stemwede" aus der Taufe. Schulstandort langfristig sichern

Sonja Rohlfing
24.06.2016 | Stand 23.06.2016, 21:21 Uhr

Stemwede-Wehdem. Die Satzung ist verabschiedet, der Vorstand gewählt. Damit ist aus dem Elternstammtisch, der sich für eine Gesamtschule in Wehdem engagiert hat, jetzt offiziell der Verein "Bildung in Stemwede", kurz "BiS", geworden. "Wir wollen nun zügig in alle Richtungen das Gespräch suchen", erklärt Melanie Gutt aus Levern. Die 38-jährige Arzthelferin und Mutter eines zehnjährigen Sohnes wählten die 19 Gründungsmitglieder im Life House zur Vorsitzenden des neuen Vereins.

Newsletter abonnieren

Newsletter Lübbecker Land

Im Lübbecker Land sind wir für Sie ganz nah dran an den Themen, die Sie interessieren. Aktuelle Nachrichten, spannende Geschichten, wichtige Infos. Das alles senden wir Ihnen zwei Mal in der Woche, immer am Dienstag und am Donnerstag, in unserem Newsletter zu.

Wunderbar. Fast geschafft!