Für vierbeinige Freunde wie Malik muss Hundesteuer gezahlt werden. Eine Gegenleistung für diese Zahlungen erhalten die Tierfreunde dafür aber nicht. - © Joern Spreen-Ledebur
Für vierbeinige Freunde wie Malik muss Hundesteuer gezahlt werden. Eine Gegenleistung für diese Zahlungen erhalten die Tierfreunde dafür aber nicht. | © Joern Spreen-Ledebur

NW Plus Logo Rahden Rahden drohen rote Zahlen - Entwurf des Haushaltes für dieses Jahr

Die Fraktionen im Rahdener Stadtrat beraten in den kommenden Wochen den Haushaltsentwurf. Die Stadt steht vor Herausforderungen und finanziellem Ungemach.

Joern Spreen-Ledebur

Rahden. Die Stadt Rahden steht vor großen Herausforderungen. Die größte Investition in der Geschichte der Stadt rückt näher, nachdem der Stadtrat vor gut einem halben Jahr die Weichen für den Ausbau der Sekundarschule gestellt hat. Das Projekt könnte bis zu 14 Millionen Euro kosten. Derzeit wird an immer mehr Details für den Ausbau der Sekundarschule gearbeitet. Als erster Baustein soll nach jetzigem Stand wahrscheinlich um Ostern die Mensa umgestaltet werden, um die früher angespannte Situation bei der Essensausgabe zu verbessern...

Jetzt weiterlesen?

Unsere Empfehlung

Ein Jahr NW+ lesen
und richtig sparen

118,80 € 99 € / Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis

Webabo abschließen und
einen Monat lang gratis lesen

9,90 € / Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Newsletter abonnieren

Newsletter Lübbecker Land

Im Lübbecker Land sind wir für Sie ganz nah dran an den Themen, die Sie interessieren. Aktuelle Nachrichten, spannende Geschichten, wichtige Infos. Das alles senden wir Ihnen zwei Mal in der Woche, immer am Dienstag und am Donnerstag, in unserem Newsletter zu.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group