Die Mensa im Rahdener Schulzentrum soll kurzfristig umgebaut werden. Die Sekundarschule (l.) wird dann in Richtung des Gymnasiums erweitert. - © Joern Spreen-Ledebur
Die Mensa im Rahdener Schulzentrum soll kurzfristig umgebaut werden. Die Sekundarschule (l.) wird dann in Richtung des Gymnasiums erweitert. | © Joern Spreen-Ledebur

NW Plus Logo Rahden Rahden investiert bis zu 14 Millionen in Sekundarschule

Im Rat gab es viel Einigkeit, aber auch Unterstellungen. Gegen die wehren sich Vertreter von CDU und SPD.

Joern Spreen-Ledebur

Rahden. Es wurde noch einmal intensiv diskutiert. Am Ende stand ein einstimmiges Votum des Stadtrates. Nach einem ganz kurzen Moment der Stille gab es sogar Applaus. Der grundlegende Beschluss zum Ausbau der Sekundarschule Rahden steht. Das wird mit rund 14 Millionen Euro die größte Investition der Stadt Rahden sein. Einstimmig stimmte der Rat dafür, die Sekundarschule in der so genannten „Scheren"-Variante auf der Ostseite zu erweitern. Die Aula soll mitgeplant werden, über die Aula soll der Rat dann vor Beginn der Bauphase entscheiden...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und 1. Monat gratis lesen

9,90€/Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Jahresabo abschließen und dauerhaft sparen

99€/Jahr
  • Alle Artikel frei
  • 19,80€ im Jahresabo sparen

realisiert durch evolver group