Der Umbau der Mensa (l.) im Rahdener Schulzentrum wird kurzfristig erfolgen. Die Sekundarschule wird in Richtung des Gymnasiums erweitert. - © Joern Spreen-Ledebur
Der Umbau der Mensa (l.) im Rahdener Schulzentrum wird kurzfristig erfolgen. Die Sekundarschule wird in Richtung des Gymnasiums erweitert. | © Joern Spreen-Ledebur

NW Plus Logo Rahden Ausbau der Sekundarschule Rahden: "Scheren"-Variante soll es sein

Die Sekundarschule Rahden wird ausgebaut. Dafür hat sich der Rat am Donnerstagabend einstimmig ausgesprochen. Der Bürgermeister verwahrt sich gegen Unterstellungen der UfR-Fraktion.

Joern Spreen-Ledebur

Rahden. Die Entscheidung ist gefallen. Die Sekundarschule wird ausgebaut – und zwar in der so genannten „Scheren“-Variante auf der Ostseite. Dafür hat sich der Stadtrat am Donnerstagabend einstimmig ausgesprochen. Zuvor hatten die Fraktionen ihre Anträge vorgelegt – mal mit der Forderung nach einem sofortigen Bau auch der Aula, mal vorerst ohne Aula. Die "Schere" ohne Aula soll 11 Millionen Euro kosten, mit Aula sind es knapp 14 Millionen Euro. Die "Donut"-Variante, der Anbau auf der Westseite, spielte während der Ratssitzung keine Rolle mehr...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und 1. Monat gratis lesen

9,90€/Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Jahresabo abschließen und dauerhaft sparen

99€/Jahr
  • Alle Artikel frei
  • 19,80€ im Jahresabo sparen

realisiert durch evolver group