Es gibt Spekulationen über einen möglichen Investor der Schule an der Freiherr-vom-Stein-Straße. - © Joern Spreen-Ledebur
Es gibt Spekulationen über einen möglichen Investor der Schule an der Freiherr-vom-Stein-Straße. | © Joern Spreen-Ledebur

NW Plus Logo Rahden Für das Gebäude der früheren Realschule Rahden soll es einen Investor geben

Andeutungen der Rahdener SPD im Schulausschuss

Joern Spreen-Ledebur

Rahden. Soll das Jugendcafé auf Dauer in das frühere Lehrerzimmer im Realschul-Gebäude untergebracht werden? So hatten es die Architekten des Bremer Büros GSP vorgeschlagen. Kosten soll das rund 150.000 Euro. Nun aber soll es einen möglichen Investor für das Realschul-Gebäude geben, wie Horst-Wilhelm Bruhn (SPD) andeutete. Vor diesem Hintergrund wurde im Schulausschuss nicht darüber abgestimmt, hier neue Räume für das Jugendcafé einzurichten. Das Café hier einzurichten, das sei kontraproduktiv sollte das alte Schulgebäude verkauft werden, merkte Bruhn an...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und 1. Monat gratis lesen

9,90€/Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Jahresabo abschließen und dauerhaft sparen

99€/Jahr
  • Alle Artikel frei
  • 19,80€ im Jahresabo sparen

realisiert durch evolver group