0
Neben Schulen und Vereinen gehören auch die Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen des Sportabzeichentreffs zu den Nutzern des Sportplatzes „Am Brullfeld". - © Sonja Rohlfing
Neben Schulen und Vereinen gehören auch die Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen des Sportabzeichentreffs zu den Nutzern des Sportplatzes „Am Brullfeld". | © Sonja Rohlfing

Rahden Der Rahdener Sportplatz Brullfeld soll Kunststoffbahnen bekommen

Der Sportplatz am Rahdener Brullfeld ist ein Sanierungsfall

Joern Spreen-Ledebur Joern Spreen-Ledebur
29.11.2019 | Stand 29.11.2019, 12:51 Uhr

Rahden. Der Sportplatz am Rahdener Brullfeld liegt zentral. Ausgelegt ist die Anlage auch für die Leichtathletik. Die in den 1970er Jahren errichtete „Kampfbahn Typ C" ist allerdings in die Jahre gekommen. Die Entwässerung erfüllt ihre Zwecke nicht mehr, weil sie mit Material zusitzt. Die Innenkanten der Laufbahn sind nicht mehr erkennbar – und das birgt für Läufer ein hohes Verletzungsrisiko, wenn sie auf die abgebrochenen Kantsteine treten. Die Verkehrssicherungspflicht sieht Landschaftsarchitekt Dirk Nagel als nicht mehr wirklich gegeben an.

realisiert durch evolver group