0
Vier Weihnachtsmarktstände wurden in Minden aufgebrochen. - © Pixabay
Vier Weihnachtsmarktstände wurden in Minden aufgebrochen. | © Pixabay

Minden-Lübbecke Wieder Taschendiebe auf Weihnachtsmärkten unterwegs

Die Polizei warnt vor Taschendieben im Kreis Minden-Lübbecke. Weihnachtsmarkt-Besucher sollten ein Auge auf ihre Wertgegenstände haben. Einen ersten Überfall gab es bereits in Minden.

27.11.2019 | Stand 27.11.2019, 11:39 Uhr

Minden-Lübbecke. In vielen Städten starten aktuell die Weihnachtsmärkte. Im Gedränge sind allerdings immer wieder Taschendiebe aktiv. Die Polizei Minden-Lübbecke warnt deshalb verstärkt vor Dieben. Meist sind sie unauffällig gekleidet und arbeiten professionell. Die Kriminellen treten freundlich und zuvorkommend auf und bedienen sich verschiedener effektiver Tricks, um die Unachtsamkeit der Menschen auszunutzen, so die Polizei. Dabei haben sie vor allem Bargeld, EC-Karten und Smartphones ihrer Opfer im Fokus. Die Diebe halten sich in Geschäften, Fußgängerzonen und ähnlich belebten Zonen auf.

realisiert durch evolver group