0
Der Opel des 22-Jährigen wurde schwer beschädigt und musste abgeschleppt werden. - © Polizei Minden-Lübbecke
Der Opel des 22-Jährigen wurde schwer beschädigt und musste abgeschleppt werden. | © Polizei Minden-Lübbecke

Rahden Auto touchiert Baum in Rahden

22-jähriger Autofahrer aus Niedersachsen kommt bei einem Ausweichmanöver auf der Tielger Straße von der Fahrbahn ab.

Sebastian Beeg
20.09.2019 | Stand 20.09.2019, 11:17 Uhr

Rahden. Ein Ausweichmanöver endete für einen 22-jährigen am Donnerstagnachmittag auf dem Grünstreifen. Der Autofahrer aus dem niedersächsischen Bahrenborstel war in Preußisch Ströhen auf der Tielger Straße unterwegs, als eine ihm entgegenkommende 54-jährige Frau mit ihrem Pkw nach links auf ein Grundstück abbiegen wollte. Wagen reißt Leitpfosten aus Verankerung Der Opel-Fahrer aus Bahrenborstel gab gegenüber der Polizei an, dass er habe ausweichen müssen, um eine Kollision mit dem abbiegende Fahrzeug zu verhindern. Zu einem Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge kam es nicht. In Folge des Ausweichmanövers riss der 22-jährige jedoch seinen Wagen nach rechts und riss dabei einen Leitpfosten aus der Verankerung. Zudem touchierte der Opel einen Baum und kam erst auf der anderen Straßenseite auf einem Grünstreifen zum Stehen. Der 22-jährige klagte anschließend über Schmerzen. Sein Opel musste daraufhin abgeschleppt werden, da die rechte Vorderachse des Fahrzeugs abgerissen war.

realisiert durch evolver group