0
Railion 294 590 führt einen aus Kesselwagen bestehenden Güterzug von der Exxon-Niederlassung Barenburg auf der noch im Güterverkehr bedienten Strecke des Sulinger Kreuzes nach Sulingen und weiter nach Diepholz. - © Joern Spreen-Ledebur
Railion 294 590 führt einen aus Kesselwagen bestehenden Güterzug von der Exxon-Niederlassung Barenburg auf der noch im Güterverkehr bedienten Strecke des Sulinger Kreuzes nach Sulingen und weiter nach Diepholz. | © Joern Spreen-Ledebur

Rahden SPD und CDU für den Erhalt der Bahnstrecke Rahden-Bremen

Aktionsbündnis und Politiker setzen auf Linie Rahden-Bremen

Joern Spreen-Ledebur
15.08.2019 | Stand 15.08.2019, 20:06 Uhr

Rahden. Westfalen und Niedersachsen engagieren sich gemeinsam für den Erhalt der Bahnstrecke von Rahden nach Bremen. Mit dem Verband deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) haben sie einen neuen Verbündeten. Auch der VDV setzt auf eine Wiederbelebung der Strecke und stellt sich gegen das Vorhaben der Deutschen Bahn AG, Teile des Sulinger Kreuzes zu entwidmen und zu verkaufen – und damit die Bahnverbindung nach Bremen zu kappen.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group