0
Wird gebraucht: Auf dem Abschnitt Barenburg-Sulingen-Diepholz des Sulinger Kreuzes findet noch Güterverkehr statt. Exxon will an den Ölzügen festhalten. - © Joern Spreen-Ledebur
Wird gebraucht: Auf dem Abschnitt Barenburg-Sulingen-Diepholz des Sulinger Kreuzes findet noch Güterverkehr statt. Exxon will an den Ölzügen festhalten. | © Joern Spreen-Ledebur

Lübbecker Land Unterstützung für Wiederbelebung der Bahnlinie Rahden-Bremen wächst

Verband sieht viel Potenzial für Bahnlinie nach Bremen.

Joern Spreen-Ledebur
14.08.2019 | Stand 14.08.2019, 19:11 Uhr

Lübbecker Land. Die Deutsche Bahn AG will Teile der Bahnstrecken des Sulinger Kreuzes entwidmen. Sollte das Eisenbahnbundesamt (EBA) dem Antrag zustimmen, dann wäre auch die Bahnlinie von Rahden in Richtung Bremen gekappt. Gegen dieses Ansinnen gibt es massiven Widerstand. Mit dem Sulinger Kreuz hat sich nun der Verband deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) befasst – mit einem sehr bemerkenswerten Ergebnis.

realisiert durch evolver group