0
Die Feuerwehr löschte den Brand auf dem Gelände an der Straße "Stellge". Foto: Polizei Minden-Lübbecke - © Polizei Minden-Lübbecke
Die Feuerwehr löschte den Brand auf dem Gelände an der Straße "Stellge". Foto: Polizei Minden-Lübbecke | © Polizei Minden-Lübbecke

Rahden Starker Wind facht Osterfeuerreste an

24.04.2019 | Stand 24.04.2019, 16:06 Uhr

Rahden-Kleinendorf. Die offenbar vom starken Wind angefachten Reste eines Osterfeuers haben am frühen Dienstagnachmittag in Rahden-Kleinendorf den Brand eines Holzschuppens und eines offensichtlich schrottreifen Pkw ausgelöst. Die Polizei war gegen 14 Uhr über den Brand informiert worden. Als die Beamten auf dem Grundstück eines ehemaligen landwirtschaftlichen Anwesens an der Straße „Stellge“ eintrafen, waren die Einsatzkräfte der Feuerwehr bereits mit den Löscharbeiten beschäftigt. Den Ermittlungen der Beamten zufolge war durch die entfachten Glutreste zunächst ein Holzstapel in Brand geraten. Die Flammen griffen dann auf den angrenzenden Schuppen sowie auf den in der Nähe abgestellten Wagen über. Verletzt wurde niemand. Angaben zur Schadenshöhe lagen der Polizei zunächst nicht vor.

realisiert durch evolver group