0
Staubige Angelegenheit: Im Sechsertakt droschen die Sielhorster Heimatfreunde mit ihren Flegeln die Roggengarben. Das wollten sich viele Gäste des Rahdener Museumshofes nicht entgehen lassen und schauten auf dem Platz vor dem Lütken Hus zu. Fotos: Joern Spreen-Ledebur|| - © Joern Spreen-Ledebur
Staubige Angelegenheit: Im Sechsertakt droschen die Sielhorster Heimatfreunde mit ihren Flegeln die Roggengarben. Das wollten sich viele Gäste des Rahdener Museumshofes nicht entgehen lassen und schauten auf dem Platz vor dem Lütken Hus zu. Fotos: Joern Spreen-Ledebur|| | © Joern Spreen-Ledebur

Rahden Dreschen im Sechsertakt am Museumshof

Knapp 1.000 Gäste genossen den vielfältigen Familientag auf der historischen Hofanlage. Das Angebot könnte fester Teil des Programms werden. Bogenschießen und Riesenseifenblasen

Joern Spreen-Ledebur
28.08.2018 | Stand 28.08.2018, 17:24 Uhr
Ganz entspannt: Auf der Wiese am Museumshof nutzten die jüngsten Gäste die vielen Angebote auch des Spielmobils. Dabei entstanden auch schöne große Seifenblasen. - © Joern Spreen-Ledebur
Ganz entspannt: Auf der Wiese am Museumshof nutzten die jüngsten Gäste die vielen Angebote auch des Spielmobils. Dabei entstanden auch schöne große Seifenblasen. | © Joern Spreen-Ledebur

Rahden-Kleinendorf. Viel Arbeit hatten sie sich gemacht und bereits am Samstag mit dem Aufbau begonnen. Auch am Sonntag hatten Irina-Jasmin Hanke von der Stadt Rahden und das ehrenamtliche Team des Rahdener Museumshofes viel zu tun. Der schöne Lohn: ein Aktionstag mit ganz vielen Gästen.

realisiert durch evolver group