0
Am Haken: Mut zwei Kränen wurden die beiden großen Stahltanks von den Tiefladern heruntergehoben und dann in ihre endgültige Position gebracht. Jeder Tank ist rund 22 Meter lang, 4,20 Meter hoch und wiegt um die 20 Tonnen. - © Bioenergie Pr. Ströhen / Dietmar Spreen
Am Haken: Mut zwei Kränen wurden die beiden großen Stahltanks von den Tiefladern heruntergehoben und dann in ihre endgültige Position gebracht. Jeder Tank ist rund 22 Meter lang, 4,20 Meter hoch und wiegt um die 20 Tonnen. | © Bioenergie Pr. Ströhen / Dietmar Spreen

Rahden Energie aus Biogasanlage sorgt für Wärmeversorgung in Pr. Ströhen

Die Gesellschaft hat zwei große Heißwassertanks erhalten. Die werden für die Wärmeversorgung des Dorfes und die Flexstrom-Herstellung gebraucht

Joern Spreen-Ledebur
08.04.2017 | Stand 07.04.2017, 18:56 Uhr
Laut und warm: Ein Flexstrom-Motor läuft bereits. Der leistet etwa 1.400 PS, merkt Christian Aukamp an. - © Joern Spreen-Ledebur
Laut und warm: Ein Flexstrom-Motor läuft bereits. Der leistet etwa 1.400 PS, merkt Christian Aukamp an. | © Joern Spreen-Ledebur

Rahden-Pr. Ströhen. Der Schwertransport hatte schon einen langen Weg zurückgelegt. In Belgien hatte die niederländische Spedition zwei jeweils gut 22 Meter lange und 4,20 Meter hohe Stahltanks abgeholt. Über Bielefeld und Bad Oeynhausen erreichte der auch von der Polizei begleitete Konvoi am frühen Freitagmorgen Pr. Ströhen. "Den letzten Kilometer legten die Tieflader rückwärts zurück", merkt Hermann Seeker an.

realisiert durch evolver group