0
Reinigung: Die Kläranlage Rahden wird seit mehr als 20 Jahren von der Firma Schumacher aus Wolfenbüttel betrieben. Für den Bau einer vierten Reinigungsstufe hat sich der Rahdener Betriebsausschuss Wasser/Abwasser ausgesprochen, weil es dafür noch Zuschüsse geben soll. - © Joern Spreen-Ledebur
Reinigung: Die Kläranlage Rahden wird seit mehr als 20 Jahren von der Firma Schumacher aus Wolfenbüttel betrieben. Für den Bau einer vierten Reinigungsstufe hat sich der Rahdener Betriebsausschuss Wasser/Abwasser ausgesprochen, weil es dafür noch Zuschüsse geben soll. | © Joern Spreen-Ledebur

Rahden Rahdener Kläranlage soll vierte Reinigungsstufe erhalten

Filter für Medizin-Rückstände

Joern Spreen-Ledebur
15.12.2016 , 08:19 Uhr

Rahden. Thomas Sürder von der Bezirksregierung Detmold befasst sich mit Kläranlagen und mit dem Gewässerschutz. Anhand von Untersuchungen an den Gewässern sehe man, wie gesund die Deutschen seien, merkt er im Rahdener Betriebsausschuss Wasser/Abwasser an. Betablocker, Beruhigungsmittel, Blutdruck senkende Mittel und Röntgen-Kontrastmittel - das seien die Arzneimittel-Rückstände, die besonders häufig gemessen würden. Für Menschen eher nicht dramatisch. "Aber ein Fischlein verbringt sein ganzes Leben in solchen Gewässern."

Newsletter abonnieren

Newsletter Lübbecker Land

Im Lübbecker Land sind wir für Sie ganz nah dran an den Themen, die Sie interessieren. Aktuelle Nachrichten, spannende Geschichten, wichtige Infos. Das alles senden wir Ihnen zwei Mal in der Woche, immer am Dienstag und am Donnerstag, in unserem Newsletter zu.

Wunderbar. Fast geschafft!