0
Seltener Anblick: Railion 294 590 führte in den Mittagsstunden des 21. März einen aus Kesselwagen bestehenden Güterzug von der Exxon-Niederlassung Barenburg auf der noch im Güterverkehr bedienten Strecke des Sulinger Kreuzes nach Sulingen. Dort machte die Lok Kopf und führte ihren Güterzug von Sulingen über Groß Lessen nach Diepholz. - © Joern Spreen-Ledebur
Seltener Anblick: Railion 294 590 führte in den Mittagsstunden des 21. März einen aus Kesselwagen bestehenden Güterzug von der Exxon-Niederlassung Barenburg auf der noch im Güterverkehr bedienten Strecke des Sulinger Kreuzes nach Sulingen. Dort machte die Lok Kopf und führte ihren Güterzug von Sulingen über Groß Lessen nach Diepholz. | © Joern Spreen-Ledebur

Rahden/Leipzig Bundesrichter verwerfen Behörden-Entscheidung als rechtswidrig

Bahn Rahden-Bremen: „Südschleife“ gekippt

Joern Spreen-Ledebur
28.05.2016 | Stand 27.05.2016, 19:47 Uhr

Rahden/Leipzig. Das Urteil lässt aufhorchen und ist für Bahn-Befürworter ein wichtiger Schritt auf dem langen Weg, die Bahnstrecke Rahden-Bremen wieder zu beleben. Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat die Planungen für die so genannte "Südschleife" in Sulingen gekippt.

Empfohlene Artikel

Newsletter abonnieren

Newsletter Lübbecker Land

Im Lübbecker Land sind wir für Sie ganz nah dran an den Themen, die Sie interessieren. Aktuelle Nachrichten, spannende Geschichten, wichtige Infos. Das alles senden wir Ihnen zwei Mal in der Woche, immer am Dienstag und am Donnerstag, in unserem Newsletter zu.

Wunderbar. Fast geschafft!

Die News-App

Jetzt installieren