Annette Kurschus, Präses der Evangelischen Kirche von Westfalen. - © Wolfgang Rudolf
Annette Kurschus, Präses der Evangelischen Kirche von Westfalen. | © Wolfgang Rudolf

NW Plus Logo Pr. Oldendorf Evangelische Kirche weist Kritik entschieden zurück

Ein „striktes Durchregieren von oben nach unten“ in Form von Verboten sei schon aufgrund der presbyterial-synodalen Verfassung nicht möglich, heißt es aus Bielefeld nach der Kritik aus Pr. Oldendorf.

Sandra Spieker

Pr. Oldendorf. Zur Kritik des Küsters und ehemaligen Presbyters Bernd Kammann, der angesichts der kurzfristigen "dringenden Empfehlungen" der Landeskirche zu Tannenbaumaktionen und Präsenzgottesdiensten von einem "Durchregieren" sprach, äußert sich jetzt die Evangelische Kirche von Westfalen. Präses Annette Kurschus habe sich nie zu der Pr. Oldendorfer Tannenbaumaktion geäußert – auch könne von "Verbot" keine Rede sein, teilt die stellvertretende Pressesprecherin der Landeskirche mit. "Richtig ist: Die Evangelische Kirche von Westfalen hat am Freitagnachmittag, 8...

Jetzt weiterlesen?

Unsere Empfehlung

Ein Jahr NW+ lesen
und richtig sparen

118,80 € 99 € / Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis

Webabo abschließen und
einen Monat lang gratis lesen

9,90 € / Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Newsletter abonnieren

Newsletter Lübbecker Land

Im Lübbecker Land sind wir für Sie ganz nah dran an den Themen, die Sie interessieren. Aktuelle Nachrichten, spannende Geschichten, wichtige Infos. Das alles senden wir Ihnen zwei Mal in der Woche, immer am Dienstag und am Donnerstag, in unserem Newsletter zu.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group