In seinem Garten versorgt der 84-jährige Wilhelm Riepe die Bienenstöcke - und die 13 Hühner, die jeden Tag ein Ei legen. - © Heike von Schulz
In seinem Garten versorgt der 84-jährige Wilhelm Riepe die Bienenstöcke - und die 13 Hühner, die jeden Tag ein Ei legen. | © Heike von Schulz

NW Plus Logo Pr. Oldendorf Dieser Imker aus Pr. Oldendorfer setzt seit 41 Jahren auf Honigbienen

Wilhelm Riepe aus Pr. Oldendorf ist ein Imker vom alten Schlag und schwört auf Honig als gesundes und lokales Lebensmittel. Vom Bienen-Treck nach Fehmarn und anderen Honig-Geschichten

Heike von Schulz

Pr. Oldendorf. Süß, cremig, wohlschmeckend. Honig ist nicht nur ein natürliches Süßungsmittel. Honig wird auch eine gesundheitsfördernde Wirkung nachgesagt. Bestes Beispiel ist Wilhelm Riepe aus Pr. Oldendorf. Er isst täglich Honig aufs Frühstücksbrot und im Müsli. Mit seinen 84 Jahren fühlt er sich topfit. Honig ist nicht gleich Honig. Das weiß Wilhelm Riepe nur zu gut. Er beschäftigt sich nahezu Zeit seines Lebens mit der Imkerei und schleudert seinen eigenen Raps-, Sommer- und Waldhonig. Er holt ein Glas besonderen Honig auf dem Küchenschrank...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und
einen Monat lang gratis lesen

9,90 € / Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar
Nur für kurze Zeit

Ein Jahr NW+ lesen
und 40 % sparen

118,80 € 69 € / Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

realisiert durch evolver group