0
Themenbild - © Jens Reddeker
Themenbild | © Jens Reddeker

Borchen/ Pr. Oldendorf 21-Jähriger liefert sich Verfolgungsjagd mit der Polizei auf der A33

Der Mann aus Pr. Oldendorf war zuvor in einen Unfall verwickelt, war aber weiter gefahren. Für seine Festnahme muss die Autobahn bei Borchen gesperrt werden.

17.09.2020 | Stand 17.09.2020, 16:21 Uhr

Borchen/ Pr. Oldendorf. Ein Mann aus Preußisch Oldendorf hat am Donnerstagmorgen bei Paderborn für eine Sperrung der A33 gesorgt. Der 21-Jährige war gegen 8 Uhr kurz vor der Anschlussstelle Künsebeck mit seinem Kleinwagen gegen eine Betonschutzwand gefahren. Er hielt danach zwar kurz auf dem Seitenstreifen, fuhr dann allerdings laut Zeugenangaben mit hohem Tempo in Richtung Paderborn weiter. Dabei sollen sogar Fahrzeugteile von dem blauen VW Polo mit Mindener Kennzeichen abgefallen sein. Den Vorfall meldete ein anderer Autofahrer der Polizei.

Empfohlene Artikel

realisiert durch evolver group