Renaturierung: Der Bach wird nun auf 200 Metern oberirdisch verlaufen und nicht mehr durch ein Rohr geleitet. - © Foto: Noah Brümmelhorst
Renaturierung: Der Bach wird nun auf 200 Metern oberirdisch verlaufen und nicht mehr durch ein Rohr geleitet. | © Foto: Noah Brümmelhorst

Pr. Oldendorf-Börninghausen Der Mühlenbach kann sich seine Wege bahnen

Noah Brümmelhorst

Pr. Oldendorf-Börninghausen. Seit 2014 wird im Eggetal der bis dato teilweise unterirdisch verlaufende Mühlenbach umgelegt. In den vergangenen zwei Monaten wurde das Teilstück nördlich des Kinderspielplatzes am Haus der Begegnung und dem Terrassendielenhandel bachaufwärts bearbeitet. Nun konnte der Bagger den Weg freischaufeln und für eine Umleitung des Bachs in das neue Bett sorgen. Zu Beginn wird es dauern, bis man einen dauerhaften Durchfluss erreichen kann, da ein Großteil des Wassers noch versickert. Zudem "wird sich der Bach erst seinen genauen Weg suchen müssen", wie Landschaftsökologin Carola Fürste erklärt. In einigen Monaten, wenn die Auen bewachsen sind, ist der Mühlenbach aber wieder "sichtbar und erlebbar", so Michael Reimann von der Stadt Pr. Oldendorf. Dazu wurde ein mäandrierendes Bachbett ausgehoben, in dessen Mitte nun eine schmale Rinne, das eigentliche Bachbett, liegt.

realisiert durch evolver group