0
Für die jungen Damen: Die Teilnehmerinnen eines Nähkurses der Firma Pfaff um 1920 vor der Gaststätte Stukemeyer in Börninghausen. || - © Stadtarchiv Pr. Oldendorf
Für die jungen Damen: Die Teilnehmerinnen eines Nähkurses der Firma Pfaff um 1920 vor der Gaststätte Stukemeyer in Börninghausen. || | © Stadtarchiv Pr. Oldendorf

Pr. Oldendorf 1.025 Jahre Börninghausen: Der Alltag im Eggetal vor rund 100 Jahren

Letzter Teil: Von der Zigarrenherstellung bis zur Einweihung des Freibads

Sandra Spieker-Beutler
25.08.2018 | Stand 25.08.2018, 15:46 Uhr
Ganz in Weiß: Die Turnerriege Börninghausen mit (v. l.) Fritz Meier, Heinz Bussiek, Heinrich Danielmeier, Gottlieb Brockmann und Wilhelm Kettler. || - © Stadtarchiv Pr. Oldendorf
Ganz in Weiß: Die Turnerriege Börninghausen mit (v. l.) Fritz Meier, Heinz Bussiek, Heinrich Danielmeier, Gottlieb Brockmann und Wilhelm Kettler. || | © Stadtarchiv Pr. Oldendorf

Pr. Oldendorf-Börninghausen. Das Eggetal vor rund 100 Jahren: Es war die Zeit unserer (Ur-)Großeltern. Eine alte Zeit, die nicht immer nur gut war, sondern auch entbehrungsreich. Es war die Zeit, als die Zigarrenherstellung ein bedeutender Wirtschaftszweig im Eggetal war. Damals gab es kaum ein Haus, in dem nicht das damals beliebte Genussmittel hergestellt wurde.

realisiert durch evolver group