0
Schulleben Anfang der 2010er: Eine erste Klasse in der Grundschule Börninghausen mit ihrer Lehrerin Annegret Schramm. - © Foto: Hans-Günther Meyer||
Schulleben Anfang der 2010er: Eine erste Klasse in der Grundschule Börninghausen mit ihrer Lehrerin Annegret Schramm. | © Foto: Hans-Günther Meyer||

Pr. Oldendorf 1.025 Jahre Börninghausen: Eggetaler kämpften schon immer für ihre Schulen

7. Teil: Vor drei Jahren schloss die Grundschule ihre Pforten. Eine bewegte Schulgeschichte im Ort ging damit zu Ende

Sandra Spieker-Beutler
22.08.2018 | Stand 22.08.2018, 11:51 Uhr
Kurz vor der Schließung im Jahr 2015: Die Grundschule Börninghausen, heute eine Flüchtlingsunterkunft. - © Foto: Ingrun Waschneck
Kurz vor der Schließung im Jahr 2015: Die Grundschule Börninghausen, heute eine Flüchtlingsunterkunft. | © Foto: Ingrun Waschneck

Pr. Oldendorf-Börninghausen. Hier tobte das Leben. Sie war Mittelpunkt des Ortes: die Börninghauser Grundschule. Im Sommer 2015 wurde sie geschlossen, für viele überraschend, für einige nicht. Auch mehr als 1.000 im Eggetal gesammelte Unterschriften konnten das Ende nicht abwenden. Eine Schule mit einem freien Träger ließ sich trotz des Engagements aus der Elternschaft nicht realisieren.

Empfohlene Artikel

Newsletter abonnieren

Newsletter Lübbecker Land

Im Lübbecker Land sind wir für Sie ganz nah dran an den Themen, die Sie interessieren. Aktuelle Nachrichten, spannende Geschichten, wichtige Infos. Das alles senden wir Ihnen zwei Mal in der Woche, immer am Dienstag und am Donnerstag, in unserem Newsletter zu.

Wunderbar. Fast geschafft!

Die News-App

Jetzt installieren