0
Auf dem Mittellandkanal gesichtet: Einer der Trauerschwäne aus Bad Holzhausen zieht in Bad Essen seine Runden. Ihn einzufangen sei kaum möglich, sagt Touristikleiter Christian Streich. - © Sandra Spieker
Auf dem Mittellandkanal gesichtet: Einer der Trauerschwäne aus Bad Holzhausen zieht in Bad Essen seine Runden. Ihn einzufangen sei kaum möglich, sagt Touristikleiter Christian Streich. | © Sandra Spieker

Pr. Oldendorf Trauerschwan ist ausgebüxt

Aus dem Kurpark Bad Holzhausen in die Nachbargemeinde: Gesichtet wurde das Tier öfter am Mittellandkanal in Bad Essen

Sandra Spieker-Beutler
25.05.2016 | Stand 24.05.2016, 19:06 Uhr

Pr. Oldendorf-Bad Holzhausen/Bad Essen. Ist er auf der Suche nach einer neuen Liebe? Brauchte er einfach mal Urlaub vom Heilbad? Aufmerksamen Besuchern des Kurparks in Bad Holzhausen wird in den vergangenen Tagen aufgefallen sein, dass einer der beiden beliebten Trauerschwäne fehlte. Eigentlich sind die beiden schwarzen Schwäne, die am Kurparkteich residieren, ein unzertrennliches Paar. Aber ein Schwan zieht nun dort allein seine Runden auf dem Wasser. Denn der andere ist ausgebüxt. Ihn zog es zum Mittellandkanal nach Bad Essen. An der neuen Marina wurde er schon mehrfach gesehen, wie er sich gemeinsam mit den Enten, die dort gern von Passanten gefüttert werden, die Zeit vertrieb. Ihn einzufangen sei sehr schwierig, sagte Touristikleiter Christian Streich. "Dazu bräuchte man schon drei Schlauchboote." Und selbst dann sei es möglich, dass er immer wieder entwische. Es wird überlegt, ob man einen neuen Schwan nach Bad Holzhausen hole. Aber im Moment gebe es keinen Nachwuchs im Tierpark in Ströhen, so Streich. Bei den beiden etwa eineinhalb Jahre alten Trauerschwänen handelt es sich um den Nachwuchs von Blacky und Isolde, die ihre Altersruhe im Tierpark Ströhen gefunden haben. Ende 2014 brüteten sie im Tierpark zwei Eier aus. Die 18 Wochen alten Jungschwäne kamen vor gut einem Jahr nach Bad Holzhausen und hatten sich dort bei den anderen Vögeln gut eingelebt. Trauerschwäne leben gewöhnlich paarweise. Im Unterschied zu vielen anderen Wasservögeln und auch zu anderen Schwanenarten ist der Trauerschwan kein Zugvogel. Er ist äußerst mobil, und kleine Störungen wie anhaltender Lärm veranlassen die Tiere zum Weiterziehen.

realisiert durch evolver group