0

Pr. Oldendorf Containerlösung viel teurer als erwartet

Flüchtlingsunterkunft: Massive Bauweise günstiger

08.12.2014 | Stand 07.12.2014, 19:45 Uhr

Pr. Oldendorf (sap). Der Bau der Asylbewerberunterkunft an der Langenhegge beschäftigt weiter die Politik. Baukosten in Höhe von 667.000 Euro wurden für die neue Asylbewerberunterkunft, die in Containerbauweise entstehen sollte, geschätzt. Zu wenig, wie sich jetzt herausstellte.

Nachdem fünf Firmen aufgefordert wurden, Angebote für ein Gebäude in Containerbauweise abzugeben, ging aber nur ein Angebot bei der Stadtverwaltung ein: Veranschlagt wurden dabei 904.549 Euro. Hinzu kämen dann noch Fundamentierung, Hausanschlüsse, Baunebenkosten und Außenanlagen mit etwa 45.000 Euro. Auf Nachfrage gaben die anderen Firmen an, dass sie bei den gegenwärtigen Lieferzeiten für Container keine termingerechte Fertigstellung einhalten könnten.

Nun wurde die Ausschreibung wieder aufgehoben. Die Verwaltung schlägt die Errichtung der Unterkunft in massiver Form (Mauerwerksbauweise) vor. Der Grundriss würde übernommen, so müsste gegebenenfalls nur eine Nachtragsbaugenehmigung beantragt werden.

Für die massive Bauweise würden Kosten in Höhe von etwa 850.000 Euro entstehen, heißt es. Die Bauzeit betrage mindestens sechs Monate.

Der Sozial und Jugendausschuss sowie der Bau-, Planungs- und Umweltausschuss sollen in ihren Sitzungen am 16. Dezember über die Angelegenheit beraten.

Empfohlene Artikel

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.

Kommentar abschicken
realisiert durch evolver group