Die Angst unter Eltern und Erziehern sei groß, dass sich weitere Kinder oder Mitarbeiter infizieren. - © Pixabay (Symbolbild)
Die Angst unter Eltern und Erziehern sei groß, dass sich weitere Kinder oder Mitarbeiter infizieren. | © Pixabay (Symbolbild)
NW Plus Logo Porta Westfalica

Corona-Ausbruch in Kita - Leiter erhebt Vorwürfe gegen Gesundheitsamt

Derzeit seien nachweislich fünf Kinder und drei Erzieherinnen mit dem Virus infiziert. Der Kita-Leiter fühle sich allein gelassen. Es herrsche Unsicherheit.

Thomas Lieske

Porta Westfalica. Die Kindertagesstätte der Parität für Kinder am Sprengelweg in Hausberge kämpft aktuell mit einem größeren Corona-Ausbruch. Wie Kita-Leiter André Schneider im Gespräch mit dem Mindener Tageblatt(MT) bestätigt, seien derzeit nachweislich fünf Kinder und drei Erzieherinnen mit dem Virus infiziert. Nun sei die Angst unter Eltern und Erziehern groß, dass sich weitere Kinder oder Mitarbeiter infizieren. Diese Angst komme nicht von ungefähr, berichtet Schneider. Denn ...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG