Die Nähe zu den Bürgern ist das, was Polizistin Anke Schlake auf der kleinen Nordseeinsel Wangerooge besonders gut gefällt. - © Bildrechte: Anke Schlake
Die Nähe zu den Bürgern ist das, was Polizistin Anke Schlake auf der kleinen Nordseeinsel Wangerooge besonders gut gefällt. | © Bildrechte: Anke Schlake

NW Plus Logo Porta Westfalica/Wangerooge Von wegen Urlaub: OWL-Polizistin arbeitet jetzt auf Wangerooge

Anfang September zieht Anke Schlake ins Inselparadies. Wie ihre Arbeit dort aussieht und ob Langeweile ein Problem ist, erzählt sie im Interview.

Christine Riechmann

Porta Westfalica/Wangerooge. Anfang September ist Anke Schlake auf die Insel gegangen. Nicht um ein paar Tage Sonne, Strand und Meer zu genießen, sondern um dort für Recht und Ordnung zu sorgen. Die 39-Jährige hat ihren Lebensmittelpunkt von Hannover nach Wangerooge verlegt und Anfang des Monats auf der dortigen Polizeistation ihren Dienst angetreten.

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

Mehr zum Thema