Nach der Kollision landete der Ford im Vorgarten eines angrenzenden Hauses. - © Polizei Minden-Lübbecke
Nach der Kollision landete der Ford im Vorgarten eines angrenzenden Hauses. | © Polizei Minden-Lübbecke

Porta Westfalica Sechs Verletzte bei Unfall in Porta Westfalica

An der Kreuzung Lohfelder Straße/Dickertstraße kollidierten am Mittwochnachmittag zwei Fahrzeuge miteinander.

Porta Westfalica. Sechs Personen haben sich bei einer Kollision zweier Autos in Porta Westfalica-Lohfeld verletzt. Zwei davon schwer, wie die Polizei Minden-Lübbecke mitteilt. Nach Angaben der Polizei fuhr der 33-jährige Fahrer eines mit fünf Personen besetzten Citroen Berlingo am Mittwochnachmittag gegen 17.30 Uhr auf der Lohfelder Straße aus Richtung Hausberge kommend. Als er die Kreuzung zur Dickertstraße passieren wollte, fuhr ihm die Fahrerin eines Fords, aus der Dickertstraße kommend, in die rechte Seite seines Berlingo. Der Wagen drehte sich um die eigene Achse und kam entgegen der Fahrtrichtung auf der Straße zum Stehen. Im Citroen wurde die 32-jährige Beifahrerin schwer verletzt. Zudem erlitten drei mitfahrende Kinder, im Alter von fünf, sechs und 14 Jahren, leichte Verletzungen. Sie wurden ins Klinikum Minden gebracht. Der Ford Fiesta der 29-jährigen Fahrerin kippte nach der Kollision zunächst auf die rechte Fahrzeugseite, rutschte über die Straße, prallte mit dem Dach gegen den Bordstein und landete schließlich auf allen vier Rädern im Vorgarten eines angrenzenden Hauses. Die schwer verletzte Fahrerin sowie ihre leicht verletzte 80-jährige Beifahrerin wurden in das Krankenhaus Vehlen gebracht. Die beiden Autos mussten geborgen und abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird laut Polizei auf rund 30.000 Euro geschätzt.

realisiert durch evolver group