0

Verdacht des Fahrens unter Drogeneinfluss bei zwei Autofahrern

16.09.2020 | Stand 16.09.2020, 13:30 Uhr

Espelkamp (ots) - Die Polizei in Espelkamp hat nach Verkehrskontrollen gegen zwei Autofahrer Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts auf Fahren unter Drogeneinfluss eingeleitet.
In der Nacht zu Mittwoch überprüften die Beamten einen 21-jährigen Opel-Fahrer. Ein bei dem Mann durchgeführter Drogentest untermauerte den Verdacht der Einsatzkräfte. Daraufhin wurde dem Fahrer eine Blutprobe entnommen. Einen Tag zuvor hatte eine Streifenwagenbesatzung eine 35-jährige VW-Fahrerin am Nachmittag in Espelkamp angehalten. Da auch hier ein Test den Verdacht auf einen Drogenkonsum erhärtete, wurde der Frau ebenfalls eine Blutprobe entnommen.
Rückfragen ausschließlich von Medienvertretern bitte an:
Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: 0571/8866 1300/-1301 /-1302
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de
http://minden-luebbecke.polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeit:

Leitstelle Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: (0571) 8866-0

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43553/4708267

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group