0

Ursache für Kellerbrand noch unklar - Ermittlungen der Polizei dauern an

07.11.2019 | Stand 07.11.2019, 15:35 Uhr

Hüllhorst (ots) - Nach dem Kellerbrand in einem Wohnhaus am Reineburgweg in Hüllhorst-Oberbauerschaft am Mittwochabend steht die Ursache für das Feuer noch nicht abschließend fest.

Ein Experte der Mindener Kripo hatte die Brandstelle am Donnerstag genauer untersucht. Auch ein sogenannter Brandmittelspürhund der Polizei kam dabei zum Einsatz. Hinweise auf die Nutzung von Brandbeschleuniger oder eine technische Ursache für die Entstehung des Feuers fanden sich nicht. Weitere Ermittlungsergebnisse erhofft sich der Kriminalbeamte von Zeugenbefragungen in den kommenden Tagen.

Polizei und Feuerwehr waren gegen 18.30 Uhr von einem der drei Hausbewohner verständigt worden, nachdem die im Haus installierten Rauchmelder Alarm schlugen. Die Bewohner blieben unverletzt.

Rückfragen ausschließlich von Medienvertretern bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: 0571/8866 1300/-1301 /-1302
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de
http://minden-luebbecke.polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeit:

Leitstelle Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: (0571) 8866-0

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43553/4433600

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group