Unbekannte beschädigen Autos mit Blumenkübel

23.05.2019 | Stand 23.05.2019, 11:33 Uhr

Minden (ots) - Bisher unbekannte Täter haben in Nähe des Bahnhofs zwei PKWs beschädigt. Dabei kam ein Blumenkübel zum Einsatz.

Gegen sechs Uhr morgens erhielten die Beamten Kenntnis über die Beschädigungen an den beiden auf der Pionierstraße in Fahrtrichtung Viktoriastraße geparkten Fahrzeugen. Sowohl an der silbernen Mercedes A-Klasse, als auch an dem silbernen Toyota Yaris schlugen die Täter offenbar mit einem Blumenkübel die jeweilige Scheibe an der Fahrertür ein. Außerdem wurden an den Autos diverse andere Scheiben beschädigt. Ob Gegenstände aus den PKWs entwendet wurden, ist derzeit Bestandteil der polizeilichen Ermittlungsarbeit.

Die Polizei fragt: Wer kann für den Zeitraum von Dienstagabend, 18.30 bis Mittwochmorgen, 6 Uhr Angaben zu den Verursachern machen. Hinweise bitte unter Telefon (0571) 8866-0.

Rückfragen ausschließlich von Medienvertretern bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: 0571/8866 1300/-1301 /-1302
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de
http://minden-luebbecke.polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeit:

Leitstelle Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: (0571) 8866-0

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43553/4278365

Copyright © Neue Westfälische 2019
Copyright © presseportal.de – Dies ist der Originaltext der Polizei und von der Redaktion nicht bearbeitet worden.
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group