Polizei fasst Einbrecher auf frischer Tat

10.01.2019 | Stand 10.01.2019, 15:33 Uhr

Lübbecke (ots) - Unter dem Tatverdacht des schweren Einbruchdiebstahls konnten Polizeieinsatzkräfte in Lübbecke am Mittwochvormittag einen Einbrecher auf frischer Tat festnehmen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bielefeld wurde der Tatverdächtige am Donnerstag dem Amtsgericht Minden vorgeführt. Dieses erließ einen Untersuchungshaftbefehl.

Nach ersten Ermittlungen war der Tatverdächtige in der Straße "Am Hollensiek" gegen 11 Uhr auf ein Privatgrundstück geschlichen. Dabei wurde er beobachtet, wie er das Gebäudeinnere des freistehenden Hauses durch Fenster ausspähte und sich schließlich mit einem Stein Zutritt verschaffte. Infolge der Einbruchshandlung wurden die Beamten durch die aufmerksame Zeugin über Polizeinotruf 110 alarmiert. Kurze Zeit später trafen zwei Streifenwagenbesatzungen an dem Einfamilienhaus ein und umstellten das Gebäude.

Im Inneren des Hauses konnte schließlich ein 35-jähriger Mann lokalisiert und festgenommen werden. Bei der Festnahme gelang es den Beamten eine Tasche voller Diebesgut sicherzustellen. Bei der Nachschau im Gebäude stellten die Einsatzkräfte fest, dass der Tatverdächtige fast alle Räume aufgesucht und eine Vielzahl von Schubladen und Schranktüren durchstöbert hatte. Hieraus hatte er Schmuck, Uhren und ein Handy entwendet.

Anschließend wurde der Tatverdächtige ins polizeiliche Gewahrsam überführt. Dort wurde unter anderem auch eine erkennungsdienstliche Maßnahme durchgeführt.

Rückfragen ausschließlich von Medienvertretern bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: 0571/8866 1300/-1301 /-1302
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de
http://minden-luebbecke.polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeit:

Leitstelle Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: (0571) 8866-0

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43553/4162860

Copyright © Neue Westfälische 2019
Copyright © presseportal.de – Dies ist der Originaltext der Polizei und von der Redaktion nicht bearbeitet worden.
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group